• English
  • Deutsch
  • Español
  • Polski
share

Luftexport von Russland nach Argentinien

Anfang März betreuten wir den Transport einer 43 kg schweren Packung von Samara - einer Stadt im europäischen Teil Russlands - nach Buenos Aires in Argentinien.

Die Geschichte dieser Fracht fing mit einer Bitte an, mit der sich RÖHLIG Argentina S.R.L. (Mitglied des internationalen RÖHLIG Netzwerks) an uns wendete. Es ging darum für einen strategischen Kunden des Unternehmens die optimale logistische Verbindung zwischen Samara und Buenos Aires zu kalkulieren. Der Absender war ein bedeutender Gaslieferant in Russland; der Empfänger - einer der größten Erdgasproduzenten in Argentinien.

Der Logistikanbieter des Kunden setzte bisher auf die internationale Straßenverbindung von Samara nach Frankfurt und von dort weiter auf die Luftfracht nach Buenos Aires, was mit zusätzlichen Transitkosten und längerer Abwicklungszeit verbunden war. Wir beschlossen deshalb die Lieferkette zu ändern und die Waren direkt am internationalen Flughafen Samara zu verfrachten.

Wie sich bald herausstellte, wurden so die Gesamtkosten des Transports günstiger, die gesamte Abwicklungszeit kürzer und die Packung gelangte ohne überflüssige Umladung direkt an den Empfänger.